Über die Arbeit

Eine neue Zeit?

Eine neue Zeit kommt. Alles ist in seiner Veränderung. Die Menschen spüren das und manche bekommen Angst. Die Zeit vergeht immer schneller. Ein Tag vergeht so schnell. Wir leben nur noch in Hektik, Stress und Verpflichtungen. Unsere Erfindungen sollen uns unterstützen und unsere Arbeit erleichtern. Doch lenken sie uns nicht ab? Wir stürzen uns in unseren Alltag, in unsere Arbeit in unsere Familienaufgaben. Eine Mutter wurde nach Ihrem Lieblingsgericht gefragt. Sie wusste es nicht mehr. Sie konnte genau aufstellen, wer welches Lieblingsmenü von ihrer Familie hatte und wer was nicht mochte, aber Ihre Vorlieben hatte sie ganz vergessen.

In einem Seminarabschnitt machen wir eine Reise zu unseren Herzenswünschen. Es ist traurig zu sehen wie viele keine Wünsche und Träume mehr haben. Die Menschen haben vergessen zu Träumen. Wie können wir ohne zu träumen uns selbst verwirklichen? Ich möchte Ihnen Wege aufzeigen wie Sie Ihre Zeit und Ihre Träume wieder zurückholen können. Wir müssen nicht so weiter machen. Wir dürfen dagegen angehen. Wir können die Zeit bewusster leben und sie so langsamer vergehen lassen. Bewusst gehen heißt auf sein Herz zu hören. In den Spiegel zu schauen und sich ganz ehrlich zu fragen, wer bin ich?

Holen Sie Ihre Träume wieder zurück. Spüre und erfahren Sie selbst wer Sie sind. Ich kann Ihnen 3 Wege von vielen aufzeigen, die Ihnen helfen bei Ihnen selbst anzukommen. Spüren Sie in sich rein und fragen Sie Ihr Herz ob es einen dieser Wege mitgehen möchte: Schamanismus, Rückführungen und Systemische Aufstellungen.

Ich möchte Sie ganz herzlich einladen: Seien Sie wieder ein Kind, mit der ganzen kindlichen Freude und Erwartungen am Leben. Ein Kind Gottes und lernen Sie zu leben. Ihr ureigenes Leben, welches Sie vor Anbeginn Ihrer Geburt ausgemacht haben. Wir sind auf Erden um Spaß zu haben und die ganze Freude zu leben und an anderen weiterzugeben.

Eine wichtige Aufgabe als Schamanin ist die Seelenrückholung. Kennen Sie den Ausspruch, der hat nicht mehr alle Tassen im Schrank? Er ist nicht ganz bei sich? Wenn wir uns leer fühlen, ausgepowert oder als würden wir neben uns stehen, kann es ein Zeichen sein, dass ein Teil unserer Seele fehlt. Dies kann geschehen bei Traumata, Trauer, Stress, Trennungen - aber auch bei kleineren seelischen oder körperlichen Verletzungen. Wir können aus Liebe unbewusst ein Teil von uns hergeben. Dies kommt häufig bei schwerkranken Angehörigen vor. Wir wollen ihnen unbedingt helfen, da wir die Person sehr lieben und ihn/sie nicht verlieren wollen. So geben wir unbewusst einen Teil unserer Kraft. Der Andere kann aber mit diesem Teil von uns nichts anfangen. Es gehört nicht zu ihm und uns fehlt ein wichtiger Teil. Es gibt Menschen, die rauben uns ein Stück von unserer Seele. Wie bemerken das, wenn wir uns nach dem Kontakt kraftlos fühlen. Die wenigsten Menschen machen das bewusst. Es ist eine sehr häufige unbewusste Unart von uns Menschen. Dies kann geschehen durch Neid, Wut oder Hass.

Ich reise mit meinem Krafttier in die Anderswelt und hole den Seelenanteil zurück. Danach erhält der Klient die Möglichkeit mit diesem Teil von sich in Kontakt zu treten. Er soll hineinspüren was dieser Teil von ihm noch braucht und was er mitbringt.

Wenn Sie eine Sitzung bei mir wünschen
Rufen Sie mich an oder nützen Sie das Kontaktformular

Ihre Aljoy